Album, tour, albumen - you're still picking at the shell
And you know you should be glad of the living
But it seems like a living hell sometimes
And on this playing stage you play so hard
But so much harder still - is the life beneath, down deep in the seams
Where your hotel nights are the stuff of the dreams
Of the men below

Imagine, having to fight
To work two miles down from the air and the light
And imagine, having to plead
That a job that can kill, is a job that you need

Darker blue this darkness, than a pale young miner's eyes
Who has to see the convoy lights come shining
And can't close off his surprise
With his one poor piece of paving, pressing hard against his palm
Knowing it might be the only way he'd ever get to spend another day
With the men below

A bingo king is calling
It must be morning time again
And every gaudy ball that gets blown out
It seems it's numbered 'number ten'
While on an empty bus they tried so very hard to fill up every seat
There was a method in this mad alarm
Who do you think would ever do such harm to the men below?

And who knows what we all owe
To the boys in the dust - to the men below?

And who knows what we all owe
To the boys in the dust - to the men below?

And who knows what we all owe
To the boys in the dust - to the men below?

Lied Erklärungen

DIE MÄNNER DORT UNTEN
Ein Album aufzunehmen und dann auf Tournee zu gehen – das hält eine Band zusammen und läßt sie wachsen. Eine Tournee ist für sie die Nahrung wie das Weiße im Ei für das Küken, bevor es ausschlüpft. Die Arbeit auf der Bühne ist hart, aber noch viel schwerer haben es die Männer dort unten, die Bergarbeiter. Sie träumen von dem Leben, das Musiker führen. Und doch müssen die Bergarbeiter um ihre Jobs bitten und um sie kämpfen – wie im großen Streik 1984/85, als die Polizei den wenigen, die an ihren Arbeitsplatz zurückkehren wollten, mit einem Konvoi Geleitschutz gab. Vor den Toren standen Streikende mit Pflastersteinen in der Hand, wissend, daß Gewalt vielleicht das einzige Mittel war, um ihre Arbeitsplätze zu erhalten. Zur gleichen Zeit lieferten sich die großen Tageszeitungsverleger erbitterte schlachten, um die Auflage zu erhöhen. Dazu setzten sie das populäre Glücksspiel Bingo ein. Aber es scheint, als würde jeder bunte Ball, der dabei gezogen wird, die Nummer Zehn haben, wie 10 Downing Street, dem Amtssitz von Margaret Thatcher. Denn alle großen Zeitungen unterstützten damals die Regierung gegen die Bergarbeiter. In den Hetzartikeln steckte Methode – wer würde den Männern dort unten solch einen Schaden zufügen? Und wer weiß, wieviel wir alle ihnen zu verdanken haben?

Versionen

  • AStudio Version (4:38)
  • BStudio Version (3:50)

Erscheint auf

Latin Quarter - Radio Africa

Latin Quarter - Radio Africa

Album

AStudio Version

Menü schließen
×
×

Warenkorb