Steve Steve Band - Imaginary Friend

Liedtexte

Ceaseless, ceaseless in the street below
All my fellow city dwellers they just come and go
So many waves to make a tide
So many miss, so few collide.

(Chorus)

But still I, I don’t understand
Is everything unplanned?
Do these days go down at random?
Or is there a hidden hand?
Or is there a hidden hand?

Speechless, speechless I can’t seem to say
If matter is more than atom’s motion, are you this way?
Is the answer safe in science books?
Or wild and free in lovers’ looks?

(Repeat Chorus)

Cos if there is then I wanna shake it
I wanna put a drink in there
I’ll ay tell me fingers how d’ya make it?
Just what’s it like being everywhere?
What’s it like being everywhere?

Breathless, breathless from the race I’ve run.
Chasing explanations and now here comes the sun
Kept me thinking, kept me thinking through the night
By ever shrinking, ever shrinking candle light.

(Repeat Chorus x2)

Lied Erklärungen

Tatsächlich gab es Momente, in denen ich mich fragte, ob wir diesen Song einbeziehen sollten, obwohl ich ihn musikalisch immer mochte. Es ist ein alter Mike Jones Text. Für mich ist es ein Song, nicht darüber ob es einen Gott im wachenden und wertenden Sinne gibt, sondern darüber, was das Universum überhaupt ist und wie es zu funktionieren scheint. Plus, wie schwer es für uns ist, dies in unseren Köpfen begrifflich abzurunden: das Universum muß einen Ursprung gehabt haben, aber wie kann etwas beginnen, wenn es nichts davor gab? Ich mag besonders die letzte Strophe und das Bild von jemandem, der die ganze Nacht aufbleibt und versucht zu ergründen, was es alles bedeutet und dabei überhaupt keine Fortschritte macht.

Erscheint auf

Close Menu
×

Cart